Cabaret

Ein Broadway-Musical von John Kander, Fred Ebb und Joe Masterhoff

„Willkommen – Bienvenue – Welcome …“

Kurz bevor die Silvesternacht 1929 den Goldenen Zwanzigern goodbye sagt, trifft der Schriftsteller Cliff Bradshaw in Berlin ein. Auch er tanzt mit, im wilden Nachtleben auf dem sogenannten „heissen Vulkan“ und findet dabei Sally Bowles, die im Kit-Kat-Club von einem zwielichtigen Conférencier als Attraktion des Abends vorgestellt wird. Das umtriebige Show-Girl träumt von der großen Karriere, kann sich aber nicht mal ein Zimmer für die Nacht leisten. Bald teilt sie mit Cliff ein Bett …

Immer deutlicher macht sich der Schatten des Nationalsozialismus im täglichen Leben bemerkbar, noch versucht der Conférencier seine Witze darüber zu machen. Clifford Bradshaw verlässt schließlich Berlin; er versucht noch einmal Sally zu überzeugen, ihm zu folgen, aber vergebens…

Zwischen Komik und Tragik stets changierend, wird dieser Abend in Szene gesetzt von Andreas Lachnit und seinem Team mit Christian Binz (Ausstattung), Mario Wieland (Choreografie), Cynthia Grose (Gesangseinstudierung) und allabendlich begleitet von der Live-Band des Kit Kat Klubs unter der Leitung von Holger Kappus.

„Und nun, Ladys and Gentleman – Bühne frei für die CABARET Girls und Boys!“

Scroll Up